Wo liegt die Insel Mauritius?

Finden Sie Kartenstandort von Mauritius, Flagge, Wetter, Fakten und Geschichte

WO IST DIE INSEL MAURITIUS AUF DER KARTE

Insel Mauritius ist ein Modell echter Demokratie für jedes afrikanische Land – CNN

 

Die Insel Mauritius ist bekannt als die Perle des wunderschönen Indischen Ozeans. Es ist ein beliebter Touristenort für Urlaub und abenteuerliche Aktivitäten. Es ist berühmt für sein kristallklares Wasser, weiße Sandstrände, üppige Vegetation, türkisfarbene Lagune und unglaublich reiche Geschichte und kulturelle Werte.

FLAGGE, WETTER, FAKTEN & GESCHICHTE

Wie wurde Mauritius benannt?

Die ersten Stämme, die sich im Mittelalter auf der Insel Mauritius niederließen, waren die Araber, die Seefahrer waren und diese Insel Dina Arobi nannten. Später im Jahr 1598 nannte ein niederländischer Admiral namens Qybrand Warwyck es Mauritius.

Wie sieht die Mauritius-Flagge aus?

Flagge-Mauritius

Top-Aussichtspunkte in Mauritius

INSEL MAURITIUS – PERLE DES INDISCHEN OZEANS

Heute ist die Insel eine wachsende multikulturelle Gesellschaft. Zuvor wurde es von den Niederländern, Franzosen und Briten kolonisiert und hat zu einem Zustrom von afrikanischen, indischen, chinesischen und europäischen Nachkommen geführt, was die Insel zu einer multikulturellen Gesellschaft gemacht hat. Seine Bevölkerung beträgt 1.2 Millionen.

Die Insel hat seit ihrer Unabhängigkeit ein bemerkenswertes Wirtschaftswachstum erzielt. Es war zuvor eine schwache Wirtschaft, aber im Laufe der Jahre hat es sich durch Handel und Landwirtschaft zu einer der am stärksten wachsenden und erfolgreichsten Volkswirtschaften Afrikas entwickelt. In den letzten vier Jahrzehnten hat sich das Pro-Kopf-BIP verzehnfacht. Aufstrebende Sektoren sind Informationstechnologie, Immobilien und Meeresfrüchte, die konsequent zu seinem anhaltenden Wirtschaftswachstum beigetragen haben. Der Sektor der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) ist ein wichtiger Wachstumsmotor für Mauritius und trägt 4 Prozent zum BIP bei.

Beste Strände in Mauritius

BELIEBTESTES TOURISTISCHES REISEZIEL

Mauritius bietet wunderschönes klares Wasser und Sandstrände, aber das ist noch nicht alles! Es hat so viel mehr! Egal, ob Sie mit Freunden, Ihrem Seelenverwandten, Ihrer Familie reisen oder die Insel auf eigene Faust erkunden, unsere Insel wird Sie nie enttäuschen!

Die Insel ist voller erstaunlicher Erlebnisse. Von Wassersport bis mit Delphinen schwimmen auf Mauritius und Shopping an der Le Caudan Waterfront, können Sie nicht anders, als sich in Mauritius und seine endlose Schönheit zu verlieben. Die Insel bleibt das ganze Jahr über schön, egal ob Sie die Insel in der Sommer- oder Wintersaison besuchen, Sie werden während Ihrer Reise angenehmes Wetter erleben. Wenn Sie auf der Suche nach einem Flughafentransfer Taxiservice Mauritius mieten.

Naturparks in Mauritius

Historische Stätten in Mauritius

BELIEBTES HOCHZEITS- / HONEYMOON-ZIEL

Mauritius wird von der . bewertet Weltreisepreis als das weltweit beliebteste Reiseziel für Hochzeiten und Flitterwochen. Das Wetter ist im September und Oktober ideal und dort planen die meisten Paare ihre Hochzeitsfeier in seinen unvergleichlich romantischen Plätzen. Sie fliegen mit ihren Familien und Freunden auf die Insel und holen die schönsten und romantischsten Strände der Insel ab, wie z. Flic en Flac, dem romantischsten Strand von Mauritius, bekannt für seine unglaublich schöne Umgebung und einzigartige Gastfreundschaft.

Mark Twain schrieb einmal: 'Mauritius wurde zuerst gemacht und dann der Himmel, der Himmel wurde nach Mauritius kopiert'.

Er hatte recht! 🙂

Die besten Orte zum Shoppen in Mauritius

INTERESSANTE INFORMATIONEN ÜBER DIE INSEL MAURITIUS

Die Bevölkerung von fast 1.3 Millionen besteht zu 68 Prozent aus Indern, umfasst aber auch Kreolen, Chinesen, Franzosen sowie eine Handvoll Engländer und Südafrikaner.

Unter ihnen sprechen sie Englisch (die Amtssprache des Landes), Französisch, mauritisches Kreol, Hindi, Tamil, Marathi, Bhojpuri und Hakka.

Oft inspiriert Sie der Klang von Segas einheimischer Musik (eine Version von Calypso im Indischen Ozean) die ganze Nacht an den Stränden zu tanzen und zu lachen.

Die Teilnehmer werden mit dem lokalen Phoenix-Bier, Eiscreme, gelegentlichem Green Island-Rum und Coca-Cola und Barbecue, frischen Meeresfrüchten wie Schnapper, Dorado, Garnelen, Oktopus und Hummer erfrischt.

Ein Urlaub auf Mauritius muss jedoch keine Pause im Sand sein.

Für Touristen gibt es zwei UNESCO-Welterbestätten (Aapravasi Ghat und Le Morne Cultural Landscape), die Kolonialhauptstadt Port Louis, eine der ältesten Pferderennbahnen der Welt auf den Champs de Mars, einen der weltbesten botanischen Gärten in Pamplemousses , das Blue Penny Museum (Heimat einer der seltensten Briefmarken der Welt), der Black River Gorges National Park und die Casela Wildlife Park, wo Sie mit Löwenbabys spazieren gehen können.
Um zu diesen zu gelangen oder einfach nur um die Insel zu erkunden, können Sie Ihre Fahrten mit Taxi Service Mauritius für Ihre Flughafentransfers & Touren auf Mauritius. Taxi Service Mauritius hat eine gute Erfolgsbilanz (Bewertung 4.5/5), wie Sie auf seiner TripAdvisor-Seite sehen können.

Top-bewertete Restaurants in Mauritius

GESCHICHTE DER INSEL MAURITIUS, INDISCHER OZEAN

Mauritius ist ein kleiner Inselstaat im Indischen Ozean vor der Ostküste Madagaskars. Der Inselstaat umfasst etwas mehr als 2 000 Quadratkilometer. Es ist jedoch die Heimat von 1.265 Millionen Menschen. Es ist das am dichtesten besiedelte Land Afrikas.

Obwohl Mayotte bevölkerungsreicher ist, ist es keine unabhängige Nation, sondern ein Territorium Frankreichs, also zählt es nicht ganz. Diese dichte Bevölkerung sollte nicht einfach als eine winzige Insel mitten im Ozean missverstanden werden, die voller Menschen ist, denn sie ist viel mehr als das. Diese Nation scheint auf eine Weise zu gedeihen, die viele andere afrikanische Länder nicht haben. Es ist die einzige afrikanische Nation mit einem sehr hohen Niveau der menschlichen Entwicklung gemäß dem Human Development Index. Vor einigen Jahren wurde es auch als das friedlichste Land Afrikas eingestuft. Darüber hinaus bietet die Nation viele kostenlose Dienste für Menschen wie Studenten, ältere Menschen und Behinderte. Darüber hinaus ist die natürliche Schönheit des Landes atemberaubend, von seiner natürlichen Umgebung bis zu den dort lebenden Tieren.

Der berühmteste tierische Bewohner von Mauritius ist berühmt-berüchtigt nicht mehr unter uns. Dodos wurden nur auf Mauritius gefunden, und wir alle wissen, was mit ihnen passiert ist, obwohl es wie ein Stück Paradies vor der Küste Afrikas klang. Mauritius hat eine lange Geschichte. Verschiedene Nationen haben Anspruch auf diese kleine Insel erhoben. Die Lage der Insel macht sie für einige Imperien wünschenswert, und ihr Land eignet sich für die Landwirtschaft.

Interessant ist, wie verschiedene ausländische Mächte der Insel verschiedene Namen gegeben haben, was dazu geführt hat, dass diese kleine Insel ziemlich viele Titel hat.

Das Land hat im Laufe der Jahre viele Namen bekommen, aber es ist nicht der einzige. Die verschiedenen Namen von Mauritius sind sehr interessant, da sie die Geschichte der Insel widerspiegeln. In anderen Teilen der Welt können wir das Gleiche anhand der Inselnamen erkennen. Tschechien kommt einem mit seiner langen Geschichte verschiedener Namen und sogar der Demokratischen Republik Kongo in den Sinn.

Die Namen und die Geschichte von Mauritius zeigen, dass einer der Hauptgründe, warum es im Laufe der Jahre so viele Namen hatte, darin besteht, dass es im Gegensatz zu anderen Ländern, die von fremden Imperien umbenannt wurden, keine Ureinwohner auf dieser Insel gab, die es bereits gegeben hatten ein Name.

Mit anderen Worten, sie konnten nicht die Wiederherstellung des Namens anfechten, wie wir es in der Vergangenheit bei anderen Regionen gesehen haben. Diese kleine Insel blieb für einen erstaunlich langen Zeitraum unbewohnt und dem Rest der Welt unbekannt. Höchstwahrscheinlich begann die menschliche Interaktion auf dieser Insel im Mittelalter. Trotzdem waren es wohl nur Seefahrer und Kaufleute, die auf ihren Reisen darauf gestoßen waren, die sich im Mittelalter dort niederließen und die arabischen Händler, die damit handelten, spalteten. Die Ostküste Afrikas war die erste, die diese Insel zu Gesicht bekam, und die erste, die ihr den ersten bekannten Namen der Insel gab.

Dina Arobi ist ein arabischer Name, der auf einer Weltkarte aus dem Jahr 1502 erscheint, die vom italienischen Kartographen Alberto Cantino erstellt wurde. Es wird angenommen, dass es einfach eine verlassene Insel bedeutet. Die Tatsache, dass dies eine unbewohnte Insel war, macht Sinn. Es ist leicht zu verstehen, warum Seeleute es als verlassen betrachten würden; Es würde lange Zeit verlassen bleiben, aber als immer mehr europäische Mächte begannen, Land in Ostafrika und im Indischen Ozean ins Auge zu fassen, wurde klar, dass es sinnvoll wäre, hier eine Operationsbasis zu errichten.

Im frühen 16. Jahrhundert waren die Portugiesen die ersten Europäer in diesem Teil der Welt und sie waren die ersten, die der Insel einen europäischen Namen gaben. Der portugiesische Entdecker Diogo Fernandez war der erste Europäer, der die Insel betrat. Als er 1507 dort landete, benannte er es auch in diesem Jahr. Als er 1507 dort landete, benannte er es auch in diesem Jahr. Als er 1507 auf der Insel ankam, gab er ihr auch den Namen Ile de Cerne. Auf Englisch bedeuten diese Namen jetzt entweder Schwaneninsel oder einfach nur Schwan. Während Sie vielleicht denken, dass Swansea diese Insel entdeckt hat, ist das nicht der Fall. Die Insel wurde nach seinem Schiff, auch Schwan genannt, benannt. Ich weiß nicht, warum dieses Schiff so hieß, aber Swan ist ein ziemlich guter Name für ein Boot.

Es liegt höchstwahrscheinlich daran, dass beide viel Zeit auf dem Wasser verbringen, warum diese Insel ihren Namen erhielt. Wie eine Quelle betonte, wurde die Insel nach den Vögeln auf der Insel und nicht nach Schwänen benannt. Unabhängig davon sah der ausgestorbene Bewohner der Insel, der Dodo, meiner Meinung nach überhaupt nicht wie Schwäne aus, aber vielleicht trug die Fülle an Vögeln auf der Insel zu Diegos Entscheidung bei, die Insel nach seinem Vogelschiff zu benennen. Die Portugiesen haben die Insel nicht wirklich besiedelt, obwohl sie sie gefunden und benannt haben. Der Grund dafür ist, dass es nichts enthielt, was sie besonders interessierte, also nutzten sie es als Boxenstopp, anstatt sich dort niederzulassen. Sie hielten dort an, um während ihrer Reise Nahrung und Wasser zu sammeln.

Die Bevölkerung des Dodos schrumpfte aufgrund der portugiesischen Kontrolle über die Insel. Es war kein spezifisch portugiesisches Territorium, aber es wurde immer noch als ihr Besitz angesehen. Der größte portugiesische Einfluss liegt im Namen, nicht von Mauritius selbst, sondern für diesen Teil der Welt als Ganzes. Die Inselkette, die Mauritius und das französische überseeische Departement Réunion umfasst, wird Mascarene-Inseln genannt, was eigentlich ein portugiesischer Begriff ist. Der Name stammt von dem portugiesischen Entdecker Dom Pedro Masscalenas, der diesen Teil der Welt im Jahr 1512 erforschte.

Fünf Jahre nachdem sich die Portugiesen zum ersten Mal auf Mauritius niedergelassen hatten, war es trotz enger Verbindungen zu ihnen nie technisch gesehen ihr Territorium. Daher konnte es jeder für sich beanspruchen und genau das geschah 1598. Am 17. September dieses Jahres legte eine Flotte von fünf holländischen Schiffen auf der Insel an, wie die Portugiesen, die auch in diesem Teil der Welt landen wollten und nutzten die Insel als Boxenstopp, bevor sie ihre Reisen fortsetzten. Auch wenn es den Anschein haben mag, als hätten die Holländer keinen großen Einfluss auf die Insel, führten sie 40 Jahre später, im Jahr 1638, tatsächlich Zuckerrohr und Haustiere auf der Insel ein blieben die ganze Zeit bis 1710 nur ein Boxenstopp. Während der Zeit ihres Regimes glaubte man, dass der arme Dodo endgültig ausgestorben sei, aber sie hatten noch einen weiteren großen Einfluss auf die Insel, der auch für uns äußerst wichtig ist. Sie benannten die Insel Mauritius nach Maurice Prince Van Nassau. Mauritius ist eine von einem Dutzend Nationen, die nach echten Menschen benannt wurden, wie die Philippinen und Bolivien, und so erhielt die Insel den Namen nach Mauritius. Ohne auf die Details einzugehen, wer dieser Statist war und was die niederländische Republik war, werde ich einfach sagen, dass er zu dieser Zeit eine ziemlich große Sache war, und dies erklärt, warum die Holländer einen Namen erforschten und ihn nach ihm benannten. Wie ich bereits sagte, erhielt die Insel diesen Namen im Jahr 1598, aber es sollte nicht so lange so bleiben, als die Holländer Mauritius im Jahr 1710 verließen und es erneut verlassen ließen, bis fünf Jahre später eine andere europäische Macht das Land beanspruchte, diesmal Frankreich . Nachdem die Briten 1715 die Insel erobert hatten, nutzten sie sie erneut als Zwischenstopp auf ihrem Weg nach Indien, aber 20 Jahre später, 1735, begannen sie, etwas dagegen zu unternehmen. Unter der Aufsicht des französischen Gouverneurs Maher de Labourdonnais konnten weder die Portugiesen noch die Holländer die Insel besiedeln.

Zusätzlich zu den auf der Insel errichteten Gebäuden wurde sie zu einer Art Schiffbauzentrum, da die Insel La Réunion in der Nähe lag und bereits unter ihrer Kontrolle war, was sie zu einem Startpunkt für Mauritius machte. Die Franzosen gaben ihr jedoch einen etwas französischeren Namen als Mauritius, obwohl dieser Name vielleicht etwas zu französisch ist. Sie nannten es Ile de France oder die französische Insel.

Wie ich angedeutet habe, ist es ein bisschen auf der Nase, während es diesen Namen hätte bekommen können, nur weil es eine Insel war, die zu Frankreich gehörte, könnte es auch möglicherweise nach der Ile de France im tatsächlichen Frankreich benannt worden sein, die keine echte Insel ist aber eine seiner Regionen, in der sich die Hauptstadt der Nation, Paris, befindet, wurde vielleicht nach dieser Region benannt, als Hommage an ihre Heimat aus diesem Land, dass die Franzosen mehrere erfolgreiche Überfälle auf britische Schiffe starteten. Dies kam jedoch 1810 zu einem Wendepunkt Die Briten hatten genug und starteten einen eigenen Überfall auf die Insel unter der Anweisung, sie mit ihrer strategischen Lage, der Fähigkeit, Zucker anzubauen, und dem Bevölkerungswachstum Großbritanniens zu erobern.

Die Franzosen hatten die Insel bereits gebügelt, aber diese Überfälle gaben ihnen genug Gründe, sie zu beanspruchen. Das britische Militär und die Geheimdienste, die sie auf der Insel sammelten, machten es den Franzosen leicht. Die Insel wurde 1814 von der französischen an die britische Kontrolle übergeben und in Mauritius umbenannt. Während der britischen Herrschaft expandierte die Insel und wuchs nach der Abschaffung der Sklaverei im Jahr 1835 noch weiter.

Es bedeutete auch, dass Arbeiter aus Indien herübergebracht wurden, was einen Einfluss hinterlassen hat, der noch heute sichtbar ist, da der Hinduismus die beliebteste Religion des Landes ist und die aus Indien stammende Sprache Bhojpuri auch auf der ganzen Insel ziemlich beliebt ist.

Die mauritische Geschichte wuchs weiter und verwandelte sich in die Nation, die wir heute kennen, und erlangte schließlich 1968 die Unabhängigkeit. Sie beschlossen, den Namen Mauritius so beizubehalten, wie es die Briten taten, da es der Name war, den es für eine sehr lange Zeit in der modernen Geschichte hatte.

Als die Europäer die Insel zum ersten Mal besiedelten, gab es keine indigene Bevölkerung, daher gab es keine indigenen Namen. Es ist so üblich, dass ehemalige Imperiumsstandorte zu einheimischen Namen zurückkehren, wenn sie unabhängig werden.

Mauritius konnte jedoch nicht passieren, da es keine einheimische Bevölkerung gab, also könnte Mauritius als der einheimische Name angesehen werden, da die Holländer die ersten waren, die die Insel besiedelten.

Obwohl sie nicht sehr gut als die Ureinwohner der Insel angesehen werden konnten, hätten wir wahrscheinlich darum bitten sollen, das zu tun, was sie die Insel nannten, aber wir haben sie irgendwie alle getötet, bevor wir die Chance dazu hatten, obwohl wir der Insel ein bisschen etwas gegeben haben zwei direkte namen französisch hat eine starke präsenz auf der insel, während die nation keine offizielle sprache hat französisch und englisch wird dort weit verbreitet französisch heißt die insel maurice außerdem hat sich hier dank der vielfältigen kreolischen sprachen eine einheimische sprache herausgebildet Gruppe von Menschen, die hier gelebt haben und die stark auf Französisch im mauritischen Kreolisch basiert, heißt die Nation einfach Moris. Ich habe auch versäumt zu erwähnen, dass die Nation Mauritius aus mehr als nur einer Insel besteht. Mehrere kleinere Inseln gehören ebenfalls zu dieser Nation: Rodrigues, Agalega und Saint Brandon.

Der Name von Agalega muss noch geklärt werden, aber es wird angenommen, dass er spanischen oder portugiesischen Ursprungs ist, der möglicherweise vom Namen eines Schiffes abgeleitet ist. Die Insel Rodrigue ist nach Diogo Rodriguez benannt, dem ersten Europäer, der die Insel betrat.

Übersetzen
× Verfügbar ab 09 min. zu 19 min. Verfügbar auf SonntagMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstag